Johannes Wohlrab übernimmt Hüttenberger U23

DKB Handball-Bundesligist TV 05/07 Hüttenberg wird die Trainerposition seiner U23-Mannschaft im Sommer neu besetzen. A-Lizenz-Trainer Alois Mráz – der auch als Co-Trainer des Bundesliga-Teams tätig ist – hat ein Angebot zur Übernahme der Leitung einer Jugend-Akademie vorliegen.

„Es ist natürlich schade, dass Alois uns nach der Saison verlassen will. Wir sind ihm sehr dankbar für seine Arbeit beim TVH und respektieren natürlich seine Entscheidung bzw. den Wunsch nach einer neuen Aufgabe“, so TVH-Manager Lothar Weber. „Anfang der Woche haben wir mit den anderen Verantwortlichen des TVH das weitere Vorgehen abgestimmt, um einen geeigneten Nachfolger zu finden.“

Mit Johannes Wohlrab (rechts im Bild; beim Linden-Cup 2017) haben die Hüttenberger nun einen jungen und ambitionierten Trainer für die vakante Position gewinnen können. Der Gießener Berufsschullehrer, der am Freitag seinen 32. Geburtstag feiert, kommt von der SG Kleenheim und erhält beim TVH einen Zweijahresvertrag bis 2020.

In Kleenheim trainierte der ehemalige SGK-Spieler zuletzt vier Jahre lang die Oberliga-Mannschaft und erreichte in der abgelaufenen Saison einen starken zweiten Rang hinter der HSG Wetzlar U23. Dazwischen fungierte er interimsweise in Personalunion auch als Trainer des Drittliga-Frauenteams der SGK. Mit ihm erhält TVH-Cheftrainer Emir Kurtagic somit auch einen neuen Assistenztrainer. Wohlrab, der selbst in Hüttenberg lebt und aufgewachsen ist, freut sich daher ganz besonders auf seine beiden neuen Aufgaben:

Es war für mich immer schon ein Traum, mit dem TVH arbeiten zu können […]“ – Johannes Wohlrab

Plötzlich ging alles ganz schnell. Am Montagabend kam die Anfrage aus Hüttenberg. Da habe ich mich natürlich sehr geehrt gefühlt. Es war für mich immer schon ein Traum, mit dem TVH arbeiten zu können und ich werde mich mit ganzem Herzblut meiner neuen Aufgabe widmen. Zudem bin ich der SG Kleenheim unheimlich dankbar, dass sie mir diese Chance ermöglicht.“

„Wir freuen uns, dass wir einen Trainer aus der Region für diese Position verpflichten konnten“, erklärt Weber. „Johannes Wohlrab will bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere machen. Seine Kompetenz hierfür hat er bereits unter Beweis gestellt.“

Für Alois Mráz geht im Sommer ein fünfjähriges Engagement in Hüttenberg zu Ende. 2013 von der HSG Wetzlar gekommen, spielte der heute 39-Jährige noch zwei Jahre im Bundesliga-Team der Blau-Weiß-Roten. Gleichzeitig übernahm er die Hüttenberger U19, die er in der Jugendhandball-Bundesliga zweimal hintereinander in die direkten Qualifikationsränge führte. Es folgten die Anstellung als Co-Trainer des Bundesliga-Teams und die Übernahme der TVH U23.

„Ich habe ein Angebot bekommen und mich damit auseinander gesetzt. Die Arbeit mit den beiden Mannschaften hat mir sehr viel Spaß gemacht. Für mich ist das eine sehr emotionale Sache, denn viele von den Jungs kenne ich bereits seit über vier Jahren“, so Mráz. „Der Wiederaufstieg in die Landesliga und der Klassenerhalt in der Oberliga in dieser Saison bleiben mir sicherlich in guter Erinnerung.“

Foto: Jenniver Röczey / www.jenniver-fotografie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.