TVH verpflichtet Robin Hübscher vom TBV Lemgo

Linksaußen unterschreibt bis 2020 – Kaderplanung abgeschlossen

Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg hat die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit 2018/19 abgeschlossen und einen weiteren Außenspieler unter Vertrag genommen. Vom TBV Lemgo wechselt zum 1. Juli 2019 der 23-Jährige Robin Hübscher nach Mittelhessen. Der 1,88 Meter große Linksaußen unterschrieb einen einjährigen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

„Wir freuen uns, dass mit Robin Hübscher ein junger Spieler zu uns stößt, welcher auch schon auf mehrere Erstligaeinsätze zurückblicken und einige Erfahrung auf höchstem Niveau vorweisen kann“, so Fabian Friedrich, der Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG. „Dies trägt zum einen zu unserem Verjüngungsprozess bei und zum anderen haben wir mit der Verpflichtung wieder mehr Variabilität innerhalb des Kaders geschaffen. Robin ist kein reiner Linksaußen, da er auch er im Deckungsverband sowohl die Linksaußen-, als auch die halblinke Position bespielen kann. Mit seiner Verpflichtung haben wir unsere Kaderplanung für die neue Runde abgeschlossen.“

Hübscher, der im Sommer sein Studium der Getränketechnologie an der Hochschule OWL mit dem Bachelor abschließen wird, war nach Ablauf der Runde 2018/19 auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Bereits im Dezember hatten Spieler und Verein erklärt, den Vertrag im Lipperland nicht zu verlängern. Der TV 05/07 Hüttenberg griff zu und präsentiert Hübscher nun als neuen Vertragsspieler, der in der nächsten Saison zusammen mit Christian Rompf die linke Angriffsseite bespielen wird.

Robin Hübscher, der gebürtig aus Ingelheim stammt, begann in den Minis des HSC Ingelheim mit dem Handballsport und war mit der HSG Rhein-Nahe Bingen zwei Jahre in der Jugendhandball-Bundesliga unterwegs. 2014 wechselte er für sein Studium nach Nordrhein-Westfalen. Mit den Lemgo Youngsters spielte er in der 3. Liga und bekam gleichzeitig erste Einsätze in der Profimannschaft. Im Sommer 2017 unterschrieb er einen einjährigen Vertrag für die 1. Mannschaft des TBV, der später um ein weiteres Jahr verlängert wurde. In der DKB Handball-Bundesliga stand Hübscher für Lemgo in 63 Spielen im Kader und erzielte dabei 26 Treffer.

„Ich freue mich total, dass es mit Hüttenberg geklappt hat. Es ist super, dass es für mich etwas in Richtung der Heimat geht, nachdem ich zuvor fünf Jahre in Lemgo gespielt habe“, so Hübscher, der im Herbst seinen Master an der Justus-Liebig-Universität in Gießen beginnen wird. „Der TVH ist ein toller Verein. Bereits als kleiner Junge war ich einige Male bei den Zweitligaspielen und immer fasziniert von der tollen Atmosphäre und Kulisse. Die Mannschaft hat mich im Probetraining bereits sehr gut aufgenommen. Das Gesamtpaket hat mich dazu bewogen, hier zu unterschreiben.“

Unser Foto zeigt Robin Hübscher bei seiner Begrüßung in Hüttenberg durch Geschäftsführer Fabian Friedrich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.