Hüttenberg vor Auswärtsaufgabe bei den Rhein Vikings

Die Spielzeit 2018/19 biegt auf ihre Zielgerade ein. Am 35. Spieltag trifft der TV 05/07 Hüttenberg auswärts auf den HC Rhein Vikings. Die Partie am Freitagabend beginnt um 20:00 Uhr im Castello in Düsseldorf und wird wie gewohnt LIVE auf Sportdeutschland.TV übertragen. Nach zuletzt drei ungeschlagenen Saisonpartien in Folge wollen sich die Blau-Weiß-Roten auch gegen das Ligaschlusslicht keine Blöße geben.

HC Rhein Vikings - TV Hüttenberg

Castello Düsseldorf
2. Handball-Bundesliga

 

Trotz der Tabellensituation fahren Emir Kurtagic und sein Team mit Respekt zu den Gastgebern nach Nordrhein-Westfalen: „Es gilt dasselbe wie immer, nämlich dass keine Partie in dieser zweiten Liga vorhersehbar ist“, so der Hüttenberger Cheftrainer. „Zwar haben die Rhein Vikings einige Spieler in der Winterpause verlassen, doch sie haben einige gute junge Spieler im Kader, die froh über jede Minute in der zweiten Liga sind und dementsprechend kämpfen werden.“ Das Hinspiel gewann Hüttenberg im Sportzentrum mit 26:21. Bester Werfer des HC ist Christian Hoße mit 171 Treffern.

Spätestens seit der Insolvenz im Februar hat die Spielgemeinschaft aus Neuss und Düsseldorf jegliche Chance auf den Klassenerhalt verspielt. Dennoch hat dies dem Willen der verbliebenen Mannschaft keinen Abbruch getan. Zwar holten die Rhein Vikings bislang nur sieben Punkte aus 34 Partien, doch es ist noch nicht lange her, da sorgte die junge Mannschaft mit zwei Unentschieden gegen den TuS Ferndorf und den Dessau-Rosslauer HV 06 für Aufsehen.

„Auch wenn sie wie zuletzt vier Spiele in Serie verloren haben, werden sie auch gegen uns motiviert auftreten“, weiß Kurtagic. „Auch von ihrer Spielerweise her sind sie kein normaler Gegner.“ Gerade in der Abwehr stellen die Gastgeber eine laufintensive 3:3-Deckung und können damit einen Gegner schnell aus dem Konzept bringen. In der Offensive bauen die Mannen von Trainer Jörg Bohrmann über 60 Minuten auf den siebten Feldspieler.

„Wir müssen wie immer von der ersten Minute an bereit sein“, so Kurtagic. „Dann gehe ich davon aus, dass wir auch in Düsseldorf gewinnen werden. Es wird aber kein Selbstläufer.“

Bis auf die Langzeitverletzten stehen dem TVH-Cheftrainer alle Spieler für den Schlagabtausch am Freitagabend zur Verfügung.

Das nächste Heimspiel des TVH findet am 25. Mai (18:00 Uhr) gegen den TuS N-Lübbecke im Sportzentrum Hüttenberg statt. Hier geht es zum Ticketshop.

Bild: Marc Thürmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.