Malvin Werth kehrt nach Kreuzbandriss zurück

TVH-Nachwuchsspieler Malvin Werth hat von der medizinischen Abteilung grünes Licht für eine Rückkehr auf das Handballfeld erhalten. Allerdings muss sich der Kreisläufer im Training der Zweitliga-Mannschaft noch etwa vier Wochen schonen. 

Bei einer abschließenden Untersuchung bei Prof. Dr. Turgay Efe wurde dem 18-Jährigen am Donnerstag eine vollständige Genesung von seinem Kreuzbandriss bescheinigt. Damit kann Malvin nach fast acht Monaten Pause endlich wieder Handball spielen.

Der DHB-Jugend-Nationalspieler hatte sich zu Beginn der Saison 2018/19 im Auswärtsspiel bei der MT Melsungen II in einem unglücklichen Zweikampf die schwere Verletzung zugezogen und war deshalb Ende Oktober 2018 am Knie operiert worden. Die lange Genesung verlief im Rahmen der Erwartungen. Zusammen mit Reha-Trainer Peter Nagel und dem Physiotherapie-Team des TVH hatte Werth zuletzt jede Woche hart an einem Trainingscomeback gearbeitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.