TVH sagt “Danke für eure großartige Unterstützung”

Liebe TVH-Fans, liebe Sponsoren,

vor etwas mehr als einer Woche ist eine spannende Spielzeit 2018/19 offiziell zu Ende gegangen. Für die Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG ist es nun an der Zeit, sich bei allen Unterstützern, Freunden, Fans und ehrenamtlichen Helfern des TV 05/07 Hüttenberg zu bedanken. Nur gemeinsam mit Euch und Ihnen können wir das Projekt “Bundesliga-Handball in Hüttenberg“ Jahr für Jahr stemmen und erfolgreich gestalten.

In dieser Saison haben wir trotz des Abstieges aus der DKB HBL feststellen können, dass der Handball in Hüttenberg weiterhin gut angenommen wird. Insgesamt durften wir 24.000 Handballfans an den 19 Heimspieltagen dieser Runde begrüßen. Darunter auch viele neue Freunde aus Gießen und Umgebung. Ein toller Wert und im Hinblick auf die Zweitliga-Saison vor zwei Jahren auch eine deutliche Steigerung, die sich auch im Schnitt von 1260 Zuschauern pro Spiel widerspiegelt.

Die nun abgelaufene Spielzeit war keine einfache für unseren TV Hüttenberg. Zu Beginn der Runde haben wir innerhalb der Mannschaft einen größeren Umbruch vollziehen müssen. Unser Anspruch war aber dennoch, mit dem neu formierten Team oben mitspielen zu wollen. Die Integration der Neuzugänge hat allerdings länger gedauert, als wir uns das im Sommer vorgestellt haben – auch bedingt durch die Änderungen auf drei Positionen, die zahlreichen Verletzungen und die extrem spielstarke 2. Handball-Bundesliga.

In unserem Resümee müssen wir daher klar feststellen, dass wir etwas hinter den Erwartungen an uns selbst und auch hinter denen unserer Fans liegen. Aber wir sind gleichermaßen auch froh, dass wir mit einem 10. Tabellenrang am Ende doch noch den Anschluss an das Mittelfeld der Liga haben herstellen können.

Allerdings: Das Ergebnis ist Ansporn genug für eine erfolgreichere Spielzeit 2019/20, für die wir unseren TVH gut aufgestellt sehen. So haben wir bereits im Frühjahr mit Frederick Griesbach einen jungen und ambitionierten Trainer verpflichten und einige Leistungsträger ein weiteres Jahr an den TVH binden können. Stolz sind wir vor allem darauf, dass sich mit Mario Fernandes, Moritz Lambrecht und Moritz Zörb gleich ein ganzes Trio auf der Kreisläuferposition dazu entschieden hat, weiterhin für Hüttenberg aktiv zu sein.

Nach dem Sensations-Doppelaufstieg und der Saison in der „stärksten Liga der Welt“ waren die Highlights in diesem Jahr vielleicht etwas seltener, aber von mindestens genauso hoher Brisanz. Dort möchte ich den Heimsieg über Spitzenreiter Balingen-Weilstetten oder den Derby-Erfolg über TuS Ferndorf hervorheben – beide vor wohlgemerkt fast ausverkauftem Haus und lautstarker Unterstützung unserer Fans. Aber auch das Auswärtsspiel in Lübbecke, welches unsere Jungs nach acht Stunden Anreise, langem Verkehrsstau und verspätetem Anpfiff mit nur fünf Gegentreffern in der 2. Halbzeit bestritten haben, war in diesem Handballjahr einmalig.

Die kommende Spielzeit wird so spannend wie selten zuvor. Mit dem VfL Gummersbach und der SG BBM Bietigheim rutschen zwei absolute Schwergewichte aus der 1. Liga nach unten und gleichzeitig verstärken mit Eisenach und Konstanz zwei ambitionierte Aufsteiger das Parkett der 2. Handball-Bundesliga. Für viele spannende Vergleiche im Sportzentrum und auswärts ist also gesorgt.

Apropos, besondere Freude haben uns in dieser Saison auch unsere Auswärtsfans bereitet, die sich so zahlreich wie noch nie mit dem „Fanbus Bully“ auf dem Weg in die Handballhallen der Republik gemacht haben. Danke, für diese besonderen Momente!

Wir freuen uns, Euch alle auch im nächsten Jahr wieder in unserem „Hexenkessel Mittelhessen“ begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit Euch das eine oder andere Handballfest in blau-weiß-rot zu feiern.

Fabian Friedrich

Geschäftsführer

Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG

Bild: Marc Thürmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.