Zwei TVH-Spieler international unterwegs

Der TV 05/07 Hüttenberg darf Mitte Oktober zwei Spieler für Nationalmannschaften abstellen. Merlin Fuß und Dieudonné Mubenzem freuen sich auf die kommenden Aufgaben.

Neu formiert wurde die deutsche U20-Nationalmannschaft durch Martin Heuberger. Der Großteil der Nachwuchsathleten gewann im Sommer bei der U19-Weltmeisterschaft in Skopje/Mazedonien die Silbermedaille. Einer der Akteure, der die erste WM-Medaille für eine deutsche U19-Mannschaft gewann, ist Merlin Fuß.

Beim TV 05/07 Hüttenberg spielt er Woche für Woche in der 2. Handball-Bundesliga. Unter U19-Nationaltrainer Erik Wudtke wurden die Talente bereits auf höchstem Niveau gefördert, jetzt geht es mit dem gleichen Jahrgang weiter. Vom 21. bis 24. Oktober findet der Lehrgang im Euroville Naumburg statt. Das erste große Turnier wird dann die U20-EM vom 2. bis 12. Juli 2020 in Brixen (Südtirol) und Innsbruck (Österreich) werden.

Mubenzem will zur Europameisterschaft

Bereits vom 9. bis 26. Januar 2020 findet die Europameisterschaft der Männer in Österreich, Schweden und Norwegen statt. Die Endrunde ist auch Ziel für Dieudonné Mubenzem, der sich mit der tschechischen Nationalmannschaft für das Turnier qualifizieren konnte.

Den nächsten Schritt zum Sprung in den Kader hat der Halbrechte des TV Hüttenberg geschafft. Er wurde vom Trainergespann Jan Filip und Daniel Kubes für den kommenden Lehrgang nominiert. Die tschechische Nationalmannschaft bereitet sich vom 21. bis 27. Oktober auf die nächsten Aufgaben vor.

“Wir sind stolz darauf, als Zweitligist aus Mittelhessen für unsere wöchentliche Arbeit belohnt zu werden. Mit Merlin Fuß haben wir einen herausragenden Nachwuchsathleten, der aus der Region kommt und in dieser Saison ein fester Bestandteil unseres Zweitligateams ist. Dieudonné Mubenzem konnte schon in der Vergangenheit zeigen, dass er das Zeug hat, seinem Land zu helfen. Wir würden uns freuen, wenn er den Sprung in den Turnierkader im Januar schafft”, zeigt sich Fabian Friedrich, Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG, erfreut.

Foto: Marc Thürmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.