Mit Verletzungssorgen gegen Bayer Dormagen

Am Samstagabend um 19.30 Uhr empfängt der TV 05/07 Hüttenberg die Gäste vom TSV Bayer Dormagen. Dabei muss Trainer Frederick Griesbach auf einige Spieler verzichten.

Die Hiobsbotschaften kamen in dieser Woche zu Hauf. Neben Hendrik Schreiber und Mario Fernandes wird auch Dieudonné Mubenzem für das Spiel gegen die Rheinländer ausfallen. Auch Tobias Hahn fehlt dem Original aus Mittelhessen weiterhin. „Wir müssen die Situation als Chance nutzen für die Spieler, die fit sind. Jetzt gilt es, dass wir alle gemeinsam alles geben“, gibt sich TVH-Coach Griesbach gekonnt optimistisch.

Junger Gegner

Für die Blau-Weiß-Roten geht es im Spiel gegen Die Wiesel darum, im November weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Nach den Siegen in Ferndorf und gegen Krefeld soll nun der dritte Streich folgen. Griesbach sieht die Chancen des TVH: „Dormagen hat sehr viel individuelle Qualität verteilt auf junge Schultern. Doch die fehlende Erfahrung könnte in manch einer Situation durch uns genutzt werden.“ Der TSV steht unter Trainer Dusko Bilanovic bei 12:12 Punkten (ein Spiel mehr als die Mittelhessen). Drei Punkte trennen die beiden Mannschaften voneinander und den TVH von einem einstelligen Tabellenplatz. Zuletzt konnten die Rheinländer den HC Elbflorenz in einem vom Kampf geprägten Heimspiel besiegen. Auswärts holten Die Wiesel zwei Siege bei vier Niederlagen. Julian Köster, diese Woche in den Elitekader des DHB berufen, ist bei den Gästen wieder fit, ebenso Heider Thomas im Mittelblock.

Auto-Verlosung in der Halbzeit

Für die Griesbach-Sieben geht es auch um die Revanche der Vorsaison. Hier gelangen Dormagen zwei Siege mit jeweils nur einem Tor Differenz. Das eine Tor am Ende mehr auf Seiten der Gastgeber, würde auch Moritz Lambrecht reichen. Und der Kreisläufer der Hüttenberger weiß, wie das gelingen kann: „Unsere Fans sind für uns besonders in knappen Spielen unheimlich wichtig. Denn durch sie können wir die Spiele dann für uns entscheiden“.

Tickets für das Spiel, das von der Stadtwerken Gießen AG präsentiert wird, gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse. In der Halbzeitpause werden die Veranstalter der Tour der Hoffnung ihren Hauptgewinn verlosen. Einen neuen Skoda im Wert von mehr als 20.000 Euro.

Foto: Marc Thürmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.