Nächste Auswärtshürde TV Emsdetten

Am Samstag steht für den TV 05/07 Hüttenberg das vierte Spiel des Monats an, um 19 Uhr ist Anpfiff in der Ems-Halle gegen Gastgeber TV Emsdetten.

Die Griesbach-Sieben fährt die rund 250 Km nach Emsdetten mit dem Ziel, zum dritten Mal in diesem Monat zu punkten. Mit 4:2 Punkten aus den letzten drei Spielen steht der TVH aktuell weiterhin auf Platz 14 in der 2. Handball-Bundesliga. Mit 9:13 Punkten bei einem Spiel weniger, stehen die Mittelhessen noch vor dem TVE. Der Tabellen-17. holte ebenfalls vier Siege, verlor aber bereits neunmal (8:18 Punkte). „Der Fokus liegt ganz klar auf uns und nicht auf dem Gegner. Wir haben nichts zu verschenken und der Druck ist wahrscheinlich beim TV Emsdetten noch höher“, blickt Trainer Griesbach auf die Partie am Samstagabend voraus.

Fehler vermeiden, Pausen gönnen

Die Personalsituation hat sich bei den Blau-Weiß-Roten währenddessen nur leicht verändert. Neben den Langzeitverletzten konnten auch weitere Leistungsträger nicht komplett trainieren, sodass im Training der Nachwuchs aus der U23 und der eigenen A-Jugend zu Hilfe eilten. Zusätzlich wurde Jörg Müller kurzfristig von der HSG Kleenheim-Langgöns verpflichtet. Der 33-jährige wird die Mannschaft des TVH bis zum Jahresende unterstützen.

„Wir wollen aus unseren Fehlern lernen und diese in jeder Phase des Spiels verringern. Trotz der geringen Spielerzahl sieht das Training sehr gut aus und wir wollen aus Emsdetten etwas mitnehmen“, zeigt sich Frederick Griesbach zuversichtlich. „Ich erwarte, dass wir, wie in der letzten Woche, an unser Limit gehen und bis zum Schluss als Mannschaft kämpfen. Diese Einstellung müssen wir zeigen.“

Anschließend stehen im Sportzentrum Hüttenberg die letzten beiden Heimspiele des Jahres 2019 an. Am 7.12. (HC Elbflorenz) und am 14.12 (ASV Hamm-Westfalen), jeweils 19.30 Uhr, hofft der TVH auch zahlreiche Unterstützung auf den Rängen.

Foto: Marc Thürmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.