Hüttenberger Nachwuchs für den DHB

Während Merlin Fuß am Montag zur U20-Nationalmannschaft reist, durfte Niklas Theiß kurz vor dem Jahreswechsel mit der U18 einen Turniersieg feiern.

Die U20 des Deutschen Handballbundes, trainiert von Martin Heuberger, trifft sich am Montag, 06. Januar zum ersten Lehrgang des Jahres. In der Sportschule Frankfurt am Main wird auch Merlin Fuß zum Kader gehören. Der U19-Vizeweltmeister wurde erneut für den Lehrgang berufen, der am 9. Januar mit dem Flug nach Porto endet.

Die Zusammenkunft der Jung-Nationalspieler dient zur Vorbereitung auf das 4-Länder-Turnier. Vom 10. bis 12. Januar wird in Estrarreja/Portugal gespielt, neben dem Gastgeber wird die DHB-Auswahl noch auf U21-Weltmeister Frankreich sowie Spanien treffen. Alle Spiele werden live auf Sportdeutschland.tv übertragen. „Wir haben im Rückraum viele Talente, die schon Praxis in den Seniorenligen bekommen“, sagt Bundestrainer Heuberger und kann hier auch auf TVH-Akteur Merlin Fuß zählen. Direkt nach dem Turnier wird sich Merlin Fuß dann wieder in die Mannschaft des TV 05/07 Hüttenberg integrieren und sich auf das erste Ligaspiel am 01. Februar (Heimspiel gegen ThSV Eisenach, 19.30 Uhr) vorbereiten.

Niklas Theiß mit der U18 erfolgreich

Den Turniersieg errungen hat indes schon Niklas Theiß. Der Hüttenberger Nachwuchsathlet war Teil der neu formierten U18/19 des DHB und nahm am Merzig Cup teil. Die Mannschaft des Trainerduos Erik Wudtke und Alexander Koke gewann im Finale gegen Island mit 35:32 und holte den Pokal des internationalen Turniers bereits zum 19. Mal nach Deutschland.

Vom 27.-29.12. waren die Jung-Nationalspieler in Merzig aktiv, wo Linkshänder Theiß zu überzeugen wusste. In allen fünf Begegnungen kam der Mittelhesse zum Einsatz, erzielte dabei 12 Tore (im Finale alleine vier). Während er beim TV Hüttenberg meist im rechten Rückraum aktiv ist, setzt Nationaltrainer Wudtke auf dessen Sprungkraft sowie starken Wurftechnik und lässt ihn deshalb auf dem rechten Flügel spielen.

Foto: Marc Thürmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.