U20-Nationalspieler Ian Weber kommt nach Hüttenberg

Ian Weber wechselt im Sommer zum TV 05/07 Hüttenberg und unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Beim TVH trifft er auf seinen Zimmerkollegen bei der Junioren-Nationalmannschaft.

Der 1,90m-große Rückraumspieler wurde am 24. Mai 2000 in Darmstadt geboren und begann bei der TGB Darmstadt mit dem Handball spielen. Über Weiterstadt führte es Weber zur HSG Wetzlar, bei der er 2017 noch als B-Jugendlicher mit der U19 den Deutschen Meistertitel in der A-Jugend gewann.

In der laufenden Saison gehört der Rechtshänder dem erweiterten Erstligakader der HSG Wetzlar, sammelt vorwiegend jedoch Spielpraxis in der U23, die in der 3. Liga spielt. Dazu ist Weber fester Bestandteil der Junioren-Nationalmannschaft. Dort teilt er sich unter anderem ein Zimmer mit seinem zukünftigen Mannschaftskollegen Merlin Fuß. Gemeinsam standen die beiden U19-Vizeweltmeister zuletzt zur Wahl bei der Abstimmung „Nachwuchssportler des Jahres“ in Mittelhessen. Das Ergebnis wird erst am kommenden Dienstag bekannt gegeben.

U19-Vizeweltmeister und Deutscher A-Jugend-Meister

„Ian hat schon auf unterschiedlichen Ebenen Erfahrung sammeln können, obwohl er erst 19 Jahre alt ist. Er hat sich in Wetzlar super entwickelt und wir sind stolz, dass er ab Sommer zu unserer Mannschaft zählt. In Abstimmung mit der HSG Wetzlar bekommen wir ein Riesentalent seines Jahrgangs. Um ihm eine optimale Entwicklungsmöglichkeit zu bieten, besitzt er weiterhin ein Zweitspielrecht für das Erstliga-Team der HSG“, kommentiert Fabian Friedrich, Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG, den Wechsel.

Sein Wetzlarer Kollegen Björn Seipp fügt an: „Nach Hendrik Schreiber ist Ian der zweite talentierte Spieler, den wir in die sportliche Obhut des TV Hüttenberg geben. Das zeigt, dass beide Clubs die Vorteile einer Kooperation nicht nur erkannt haben, sondern diese auch im Sinne der Entwicklung von Talenten ernsthaft nutzen wollen. Dementsprechend sind wir dem TV Hüttenberg dankbar, dass die Verantwortlichen und Trainer unseren jungen Spielern das Vertrauen schenken und die Möglichkeit geben, sich in der 2. Liga zu beweisen. Wir sind uns sicher, dass Ian bereits das Zeug dazu hat, eine wichtige Rolle beim TVH zu spielen – sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Ziel muss es sein, dass er auf absehbare Zeit soviel Erfahrung sammelt und sich in der Art entwickelt, dass er einen festen Platz in unserem Erstligakader einnehmen kann. Dann ist unsere Kooperation ein Erfolgsmodell.“

Weiterentwicklung in der 2HBL

Auch Ian Weber sieht das ähnlich: „Ich möchte mich in der 2. Handball-Bundesliga beweisen und freue mich, dass ich den nächsten Schritt beim TV Hüttenberg gehen kann. So kann ich mich handballerisch weiterentwickeln und dazu in der Nähe meiner Familie sein. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Foto: Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.