Offener Brief von Geschäftsführer Fabian Friedrich

Liebe TVH-Familie,

die Verbreitung des Corona-Virus führt zu weitreichenden Einschränkungen im öffentlichen Leben und es darf davon ausgegangen werden, das weitere folgen werden. In dieser Zeit sollten wir uns bewusstwerden, dass es weitaus wichtigere Dinge gibt, als eine Sportveranstaltung besuchen zu können.

Uns allen liegt die Gesundheit aller am Herzen und ich möchte Ihnen mit auf den Weg geben, aufeinander Acht zu geben und mit gesundem Menschenverstand in dieser komplizierten Zeit zu handeln.

Die Handball-Bundesliga GmbH hat entschieden, den Spielbetrieb der 1. & 2. Handball-Bundesliga bis Ende April auszusetzen – Ende offen. Auch der Breitensport kommt zum Erliegen, Veranstaltungen werden abgesagt, nicht essenzielle soziale Kontakte sollen laut Bundeskanzlerin Merkel vermieden werden. Eine Situation, die so noch nicht dagewesen ist.

Die TVH-Familie steht zusammen

In erster Linie geht es darum, der aktuellen Lage Herr zu werden. Für uns als Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG. bedeutet das: Die im besagten Zeitraum liegenden Heimspiele sind auf einen bisher unbestimmten Zeitpunkt verschoben, darunter auch die Highlights gegen Ferndorf und Gummersbach.

Als Geschäftsführer habe ich die Verantwortung gegenüber meiner Angestellten, darunter Mitarbeiter, Spieler, Trainer. Neben gesundheitlichen Aspekten kommen selbstverständliche auch wirtschaftliche Faktoren zum Tragen. Eine Beendigung der Liga mit Spielen ohne Zuschauer käme, nicht nur für uns als TV 05/07 Hüttenberg, einer finanziellen Katastrophe gleich. Auch wenn wir, die TVH-Familie, ein vergleichbar kleines Wirtschaftsunternehmen darstellen: Gehälter müssen bezahlt werden, Familien mit Kindern ernährt.

Ohne Euch kein Wir

Stand heute ist es nicht abzusehen, wie hoch der finanzielle Schaden sein wird. Ob und wie die Saison zu Ende geführt wird, hat hier einen erheblichen Anteil. Und dennoch, so wichtig uns die finanzielle Absicherung ist, dürfen wir die Gesundheit der Menschen in unserer Umgebung nicht aufs Spiel setzen.

Die TVH-Familie ist etwas Besonderes und daher bin ich mir sicher, dass wir auch diese neue Situation gemeinsam durchstehen werden. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, gemeinsam werden wir auch in Zukunft den TVH unterstützen können. Dennoch sind wir jetzt mehr denn je auf maximale Hilfe angewiesen. Der Schulterschluss erfolgt, wenn auch nur im übertragenen Sinne und aufgrund der Gesundheitslage nicht im echten Leben, weiterhin – „Ohne Euch kein Wir“.

Im Namen der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG möchte ich mich für Ihre Unterstützung, Ihr Verständnis und Ihre gesunde Achtsamkeit bedanken. So wird der TVH auch diese Herausforderung meistern.

Fabian Friedrich

Geschäftsführer

Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG

Foto: Marc Thürmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.