Ein virtuelles Abschiedsspiel von und für Hüttenberg

Fünf Heimspiele und ein gebührender Abschied für Mario Fernandes, Moritz Lambrecht und Tomáš Sklenák fallen aufgrund der Corona-Pandemie aus. Doch digital ist in der heutigen Zeit so gut wie alles möglich.

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Die Saison 2019/20 ist für den TV 05/07 Hüttenberg, wie auch für fast alle Sportler in Deutschland, beendet. So fällt neben fünf noch ausstehenden Heimspielen auch der besondere, legendäre Saisonabschluss inkl. Spieler-Verabschiedung aus, den Mario Fernandes im Interview hervorhebt: „Die Art und Weise, wie Spieler in der Vergangenheit in Hüttenberg verabschiedet werden oder wurden, ist für mich schon ein Stück einzigartig“.

Aufgrund von Kontaktverboten können Großveranstaltungen nicht stattfinden, wann wieder an einen geregelten Spielbetrieb im Handball gedacht werden kann, ist noch nicht abzusehen. Um den drei hochverdienten TVH-Idolen auch in der aktuellen Zeit etwas gerecht zu werden und gleichzeitig dem TV 05/07 Hüttenberg in dieser, auch finanziell, sehr schwierigen Situation unter die Arme zu greifen, veranstaltet das Original aus Mittelhessen:

„Gude, Jungs – das virtuelle Abschiedsturnier für Gigi, Lambe & Skleny“

„Die Idee sowie die Planung stammen von Kim Martin Heeß, unserem Leiter für Kommunikation & Media. Gigi, Lambe und Skleny haben teilweise 20 Jahre alles für den TV Hüttenberg gegeben und wir hätten sie am letzten Spieltag gerne gebührend verabschiedet. Nun kam die Corona-Krise dazwischen und wir mussten neue Wege gehen“, erklärt Fabian Friedrich, Geschäftsführer der Hüttenberger Marketing GmbH & Co. KG. „Wir hoffen, unsere Idee findet großen Zuspruch bei den Fans, sie finden die Idee auch so klasse wie wir und zeigen sich dementsprechend solidarisch, denn jeder Euro kann uns dabei helfen, den Bundesliga-Handball in Hüttenberg zu sichern.“

Für das virtuelle Abschiedsturnier haben alle drei Spieler Teams zusammengestellt, die in den nächsten Wochen auf den sozialen Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube, Homepage) veröffentlicht und in unterschiedliche Wettbewerbe einbezogen werden. „Ein echtes Spiel wird es so nicht geben, aber vielleicht schaffen wir es ja, nach der Corona-Krise ein ähnliches Event auch im Sportzentrum durchzuführen“, erklärt Kim Martin Heeß, und macht damit den Spielern und allen Fans ein Stück weit Hoffnung.

Individuelle E-Tickets und virtueller Kiosk

Für die virtuelle Variante wurden sämtliche Details eingeplant, so können Fans ihre Tickets (echte, individuelle E-Tickets) in Fanblöcken kaufen, die nach den drei Spielern benannt sind. „Als spaßigen Wettbewerb können wir verfolgen, welcher der Jungs am schnellsten seinen Block „ausverkauft“. Zusätzlich haben wir, in Zusammenarbeit mit Jasmin Zörb sowie unserem Ticketing-Partner Ticketmaster, einen virtuellen Kiosk erstellt, in dem man sich ab Freitag, 01. Mai bis 21. Juni mit Leckereien eindecken kann. So ist der Gang zum Kiosk auf ein leckeres Handkäs-Brot auch in der Mittagspause möglich. Und ich als Fan habe jetzt endlich die Möglichkeit, mich auf der Tribüne mit mehreren Tickets richtig breit zu machen“, so Kim Martin Heeß mit einem Schmunzeln weiter.

Fakten zum virtuellen Turnier:

  • Virtueller Spieltag: Sonntag, 21.06.2020 um 18 Uhr
  • Tickets gibt es für 5,17 € im Ticketshop (Fanblöcke mit Spielernamen)
  • VIP-Tickets für 57,17 € (Teilnahme an einer Verlosung eines von drei original getragenen, unterschriebenen Trikots der Spieler + 2 „echte“ Getränke nach Wahl im Kiosk in der Saison 2020/21, nach Vorlage)
  • Jeder Käufer erhält ein individuelles, echtes E-Ticket zum Ausdrucken
  • Kauf von Ticket + Getränk (1 „echtes“ Getränk nach Wahl im Kiosk in der Saison 2020/21, nach Vorlage)
  • Getränke (mit Spielerbezug) im virtuellen Kiosk ab 1,57 €

Finanzielle Unterstützung in der Krise

Alle Einnahmen kommen dem TV 05/07 Hüttenberg zu Gute, um den Spielbetrieb in der 2. Handball-Bundesliga auch in der Saison 2020/21 zu sichern. Fabian Friedrich: „Wir kalkulieren aktuell mit Verlusten im sechsstelligen Bereich. Wir alle wissen, dass wir in Hüttenberg eine besondere Familie sind und ich bin mir sicher, dass wir auch gerade jetzt, wenn auch virtuell, zusammenstehen werden.“

Bis zum 21. Juni, wie auch am virtuellen Spieltag, werden Highlights aus den unterschiedlichen Spielzeiten zu sehen sein, neue Formate, Wettbewerbe und spannende Einblicke gewährt. Welcher der Spieler trinkt am meisten Bier? Welcher Fanblock ist am schnellsten ausverkauft? Das dürfen Sie bestimmen. Ab Freitag, 01. Mai um 8 Uhr im Ticketshop des TVH.

Da es sich um ein virtuelles Abschiedsturnier handelt, sind die Tickets nicht für ein reelles Spiel gültig. Mehrfache Bestellungen sind möglich und ausdrücklich erwünscht.

Der TV 05/07 Hüttenberg dankt allen Fans und Partnern für Ihre Unterstützung und hofft auf die bisherige familiäre Solidarität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.