Wohlrab übernimmt wieder

Mit einem Heimspiel gegen die HSG Konstanz (Mittwoch, 12.05.2021, Anwurf: 19.30 Uhr) geht der TV 05/07 Hüttenberg in das letzte Saisonviertel. Dabei stehen dem „Original aus Mittelhessen“ im Kampf um den Klassenerhalt noch einige Begegnungen gegen Teams aus ihrer Tabellenregion bevor. Den Anfang macht das wichtige Heimspiel gegen die HSG Konstanz, die mit 20 Punkten auf dem 16. Platz rangieren.

Nach zweiwöchiger Quarantäne trat der TVH die Reise gen Erzgebirge an und musste sich mit nur zwei Trainingseinheiten als Vorbereitung dem EHV Aue mit 19:25 geschlagen geben. Aufgrund der Quarantäne-Regelung mussten TVH-Trainer Johannes Wohlrab, Rückraum-Shooter Hendrik Schreiber und Linksaußen Robin Hübscher zu Hause bleiben und konnten lediglich von daheim aus die Daumen drücken. Während Johannes Wohlrab seit heute wieder das Training leitet und am Mittwoch auch wieder die Bank führen wird, werden Schreiber und Hübscher noch nicht in das Geschehen eingreifen können. Ein großes Fragezeichen steht zudem noch hinter dem Einsatz von Spielmacher Ian Weber. Dieser knickte in der ersten Halbzeit in Aue um und vergrößerte somit die TVH-Personalprobleme. In der bisherigen Spielzeit ist der U21-Nationalspieler nicht nur der verlängerte Arm von Trainer Wohlrab, sondern auch der beste TVH-Scorer, sodass sein Ausfall enorm ins Gewicht fallen würde.

Konstanz kommt mit Selbstbvertrauen

Während der TVH aus den letzten beiden Spielen nichts Zählbares mitnehmen konnte, nutzte die HSG Konstanz die vergangenen Wochen, um Boden gutzumachen im Abstiegskampf. Die letzten vier Partien ist die HSG ungeschlagen und mit dem dominanten 31:22-Heimerfolg über den VFL Lübeck-Schwartau setzten die Mannen vom Bodensee ein dickes Ausrufezeichen. Nach diesen erfolgreichen Partien liegt die HSG Konstanz lediglich einen Punkt hinter dem TVH, sodass es zu einem Nachbarschaftsduell und einem klassischen „4-Punkte-Spiel“ kommt. Bei diesem Lauf mussten die Süd-Deutschen sogar auf ihren besten Torjäger Tom Wolf verzichten, der mit einem Muskelbündelriss auch gegen die Mittelhessen ausfallen wird. Seine Nebenmänner wussten diesen herben Verlust jedoch gut zu kompensieren, was für ein starkes Kollektiv spricht.

Wohlrab nimmt erfahrene Kräfte in die Pflicht

„Wir haben jetzt zwei weitere Tage Zeit, um uns in der neuen Konstellation einzuspielen. Die aktuelle Situation können wir nicht ändern, weshalb wir sie so annehmen müssen, jedoch versuchen wir das Beste daraus zu machen. Da nehme ich aber gerade die erfahrenen Spieler in die Pflicht, von denen ich mir erhoffe, dass sie die Verantwortung übernehmen und vorwegmarschieren. Wir müssen als geschlossene Einheit auftreten und nur darüber wird es gehen. Das ist Abstiegskampf pur und es wir darum gehen, absoluten Willen, Leidenschaft und Herzblut auf die Platte zu bringen. Ich gehe davon aus, dass wir keinen handballerischen Leckerbissen sehen werden. Wir möchten trotzdem gegen Konstanz zwei Punkte zuhause holen und das ist die klare Zielstellung“, verriet TVH-Trainer Johannes Wohlrab.

Auch diese Begegnung können sie live und kostenlos auf Handballdeutschland.TV verfolgen!

  • Binninger 11. Mai 2021 at 15:51

    Guter Bericht. Ich bin auf morgen gespannt. VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.