Derbysieger singen Ständchen!

Derbysieger singen Ständchen!

Nach der bitteren Pille in Ferndorf zeigt der TV 05/07 Hüttenberg mit einem deutlichen 30:23-Derbyerfolg beim TV Großwallstadt eine starke Reaktion am 34.Spieltag der 2.Handball-Bundesliga. Am Sportzentrum Hüttenberg angekommen, sangen die „Derby-Helden“ ein Ständchen für die männliche C-Jugend, die vor Ort die Hessenmeisterschaft feierte.

Derbysiege sind die schönsten Siege – So lautet eine alte Sportweisheit und die Partie beim TV Großwallstadt untermauert diese These. Besonders süß schmeckt ein solcher Sieg, wenn man nur drei Tage vorher ein Derby beim TuS Ferndorf in den Sand gesetzt hat. Bis es zu den Jubelarien kam, stand dem TVH ein ordentliches Stück Arbeit bevor, welches jedoch von Beginn an einen positiven Verlauf nahm. Nach einem Treffer vom bärenstarken Niklas Theiß und einem Doppelschlag von Ian Weber leuchtete nach sieben Minuten eine 3:1-Führung der Gäste auf der Anzeigetafel auf. Großwallstadt agierte früh mit dem siebten Feldspieler, wodurch Linkshänder Frieder Bandlow immer wieder zum Durchbruch kam, sodass es in der 12.Minute 4:4 stand. „Das Original aus Mittelhessen“ setzte in den weiteren Minuten mit einem 4:0-Lauf ein weiteres Ausrufezeichen und enteilte auf 8:4. Diese Vier-Tore-Führung konnten die Wohlrab-Schützlinge mit einer starken Abwehrleistung und einem guten Dominik Plaue im Gehäuse mit in die Halbzeit nehmen.

Schnelles Ausrufezeichen

Wie schon in der ersten Hälfte gehörte der Start nach dem Seitenwechsel den Mittelhessen. Im Angriff war es das glänzend Aufgelegte Trio Schreiber/Weber/Theiß, welches zu keinem Zeitpunkt zu stoppen war und in der Abwehr überragte das Kollektiv. Aus diesem könnte man Phillip Opitz lobend hervorheben, der den zweitbesten Torschützen der kompletten 2.HBL Savvas Savvas über die gesamte Spielzeit kalt stellte. Es waren gut sechs Minuten im zweiten Durchgang gespielt, als Großwallstadt beim Stand von 11:18 eine frühe Auszeit nehmen musste. Diese brachte nicht den erhofften Erfolg, sodass der TVH in der 46. Minute auf 22:14 davonzog, was einer Vorentscheidung gleichkam. Bis zum Abpfiff brachten die Hüttenberger den Sieg souverän nach Hause, woraufhin der Jubel sehr groß war.

Ständchen für den Nachwuchs

Die Jubelarie ging nach Ankunft am Sportzentrum Hüttenberg in den zweiten Akt, zumal die eigene C-Jugend mit einer fantastischen Leistung die Hessenmeisterschaft gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen holen konnte und diese mit den Eltern und Freunden vor der Halle feierte. Mit einem geschlossenen Ständchen gratulierten unsere Profis den eigenen Youngstern und durch das ganze Dorf schallte „Hessenmeister ist nur der TVH!“

Schiedsrichter: Lier/Lier - Siebenmeter: 4/4 : 2/2 - Zeitstrafen: 8:8 in Minuten - Zuschauer: 1530.

TVH: Plaue, Böhne; Schwarz (4), Kneer, Kirschner (2), Opitz, Theiß (6), Fujita, Weber (8/3), Rompf, Zörb (5), Ribeiro, Hahn (1/1), Klein, Jockel, Schreiber (4).

Wurfquote Team67%
Erfolgreiche Angriffe61%
Wurfquote 7-Meter (4/4)100%
0
Technische Fehler
Image

Höchster HPI: 84

Tore: 6

Assists: 4

 

Image

Höchster HPI: 84

Tore: 8

Assists: 3

Trefferquote: 89%

Image

Johannes Wohlrab:

„Ich bin zum Teil sprachlos, wie es die Mannschaf geschafft hat innerhalb von drei Tagen die Situation anzunehmen und eine solche Reaktion zu zeigen. Das war à la bonne heure was wir heute in der Abwehr gezeigt haben. Ich muss ein Kompliment an Phillip Opitz aussprechen, der gegen Savvas Savvas kein einziges Eins-gegen-Eins verloren hat. Die Reaktion der Mannschaft war einfach überragend. Jetzt müssen wir zeigen, dass wir direkt nachlegen können. Wir möchten uns da oben festbeißen und die Jungs müssen zu Hause die gleiche Mentalität und Leistung zeigen. In den nächsten beiden Heimspielen möchten wir zwei Heimsiege einfahren und da gibt es keine zweite Meinung!“

Image

Niklas Theiß:

„Das war heute hinten und vorne eine richtig starke Teamleistung von uns. Alle haben ihre Aufgaben super erfüllt. Erste Halbzeit haben wir nur 8 Gegentore bekommen, wozu man nicht viel sagen muss. Da hatten wir eine sehr starke Abwehrleistung plus Domi, der auch einen guten Tag hatte. Im Angriff haben wir unser Spiel durchgezogen und immer wieder gute Chancen herausgespielt und sie auch effektiv genutzt.“

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image