Gegnermagazin - Spieltag 14 - TSV Bayer Dormagen

Gegnermagazin - Spieltag 14 - TSV Bayer Dormagen

Gegnermagazin

TSV Bayer Dormagen

Image

:

Logo

Der TSV Bayer-Dormagen ist ein großer Name im deutschen Handball, wo schon Koryphäen wie zum Beispiel Vater (Pascal) und Sohnemann (Kentin) Mahe, Andreas „Hexer“ Thiel oder auch „die Zaubermaus“ Nicolaj Jacobsen aktiv waren. Solch große Namen sind zwar aktuelle nicht mehr für die Mannen von Trainer Dušan Bilanović aktiv, jedoch war es auswärts über 15 Jahre der absolute Angstgegner vom TVH. Erst in der letzten Saison gelang nach 2005 der erste Auswärtssieg beim TSV, was einen historischen Erfolg darstellte. In der abgelaufenen Spielzeit krönte die Werks-Sieben eine starke Saison mit einem siebten Platz, jedoch läuft es für den TSV Bayer Dormagen, der das letzte Mal im Jahr 2010 in der 1.Liga aktiv war, nicht ganz rund.

FORMKURVE TSV BAYER DORMAGEN

Auf einen durchwachsenen Start folgte eine harte Zeit. So kann man den bisherigen Saisonverlauf vom TSV Bayer Dormagen eventuell beschreiben. Musste man sich aus den ersten vier Spielen auswärts noch geschlagen geben, konnte man in eigener Halle die SG BBM Bietigheim und die Wölfe aus Rimpar schlagen. Es blieben die bisher einzigen Siege, zumal in den darauffolgenden sechs Spielen ausschließlich in der letzten Partie gegen den TV Emsdetten ein Punktgewinn gelang. Zwei Spiele mussten aufgrund von positiven Corona-Befunden bei dem jeweiligen Gegner verlegt werden, sodass man auch keinen Rhythmus aufnehmen konnte. Diese überraschend schwachen Ergebnisse sind vor allem dem großen Verletzungspech geschuldet, welches den TSV in dieser Spielrunde mit aller Härte verfolgt.

Letzten 3 Spiele

    N | VFL Lübeck-Schwartau : TSV Bayer Dormagen 26:21 (9:10)

    N | TV Großwallstadt : TSV Bayer Dormagen 36:26 (19:12)

    U | TSV Bayer Dormagen : TV Emsdetten 18:18 (10:11)

BILD VOM LETZTEN SPIELTAG

Foto_Gegnermagazin_TSV Bayer Dormagen
Foto: Heinz J. Zaunbrecher

SCHLÜSSELSPIELER

Die Bilanović -Schützlinge liefen aufgrund der anhaltenden Verletzungsmisere äußerst dezimiert auf. Das ging im letzten Spiel sogar soweit, dass Kreisläufer Patrick Hüter die Spielmacherposition einnehmen musste. Hüter ist einer der wenigen Stammspieler, der noch übriggeblieben ist. Gegen Großwallstadt war mit André Meuser der vielleicht stärkste Individuallist auf dem Parkett, jedoch fehlte er im letzten Spiel. Der großgewachsene Rückraum-Rechte ist sehr wurfstark und nur schwer in den Griff zu bekommen, jedoch steht hinter seinem Einsatz ein großes Fragezeichen. Im linken Rückraum ist mit Ante Grbavac ein weiterer Spieler mit enormer Wurfstärke beheimatet. Der Kroate fehlte einige Partien, konnte die letzten beiden jedoch mitmachen und war in beiden zusammen 13. Mal erfolgreich. Im Tor gehört Martin Juzbasic zu den besten seines Faches und demonstrierte das gegen Emsdetten mit 16 Paraden.

ANTE GRBAVAC

Image

ANDRÉ MEUSER

Image

MARTIN JUZBASIC

Image

EINSCHÄTZUNG

Image

Johannes Wohlrab

„Mit Dormagen wartet eine Mannschaft auf uns, die letztes Jahr richtig starken Handball gespielt hat und dieses Jahr vom großen Verletzungspech geplagt ist. Wir wissen nicht, wer zurückkommt und wer dabei ist. Daher ist der Tabellenstand nicht aussagekräftig. Jeder kann jeden in dieser Liga schlagen und das sieht man jedes Wochenende. In Dormagen ist es verdammt schwer, etwas mitzunehmen, da sie in eigener Halle immer noch eine „Mentalitäts-Schippe“ drauflegen können. Wir müssen den Fokus auf uns legen und komplett bei uns bleiben. Wir haben weiterhin an unserer Abwehr gearbeitet und benötigen da wieder mehr Kompaktheit. Dann wollen wir wieder in unser Tempospiel kommen und das ist eine große Stärke dieses Jahr. Da müssen wir wieder das gleiche Niveau abrufen, wie in Hagen und dann bin ich optimistisch, dass wir auch in Dormagen zwei Punkte mitnehmen können. Natürlich wollen wir gewinnen, aber dabei werden wir keinesfalls den Gegner unterschätzen!“

Auf ein Wort mit Ian Weber

ANPFIFF IN:

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Der große TVH-Jahresrückblick

Der große TVH-Jahresrückblick

TVH mobilisiert ungeahnte Kräfte!

TVH mobilisiert ungeahnte Kräfte!

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image