Gegnermagazin - Spieltag 32 - Dessau-Rosslauer HV 06

Gegnermagazin - Spieltag 32 - Dessau-Rosslauer HV 06

Image

Gegnermagazin

Logo

Der Dessau-Rosslauer HV 06 konnte nach Ausbruch der Pandemie mit einer Quotientenregelung die Rückkehr in die 2.Handball-Bundesliga verdientermaßen feiern. In der abgelaufenen Spielzeit überraschte Dessau mit einer sehr starken Hinrunde und hatte zwischenzeitlich sogar den Platz an der Sonne inne. In der Rückrunde vermochten die Jungandreas-Schützlinge das Niveau nicht zu halten und gerieten sogar fast noch in den Abstiegskampf rein. Diese Saison ist wieder von Höhen und Tiefen geprägt, sodass sich die kommenden Gastgeber wieder im Kampf um den Klassenerhalt befinden. In diesem konnten sie besonders in den letzten Wochen einen Puffer zu den Abstiegsrängen erarbeiten. Mit Uwe Jungandreas haben die Mannen aus Sachsen-Anhalt den dientältesten Trainer am Ruder.

HINSPIELERGEBNIS

0

:

0
Image
Logo

FORMKURVE DESSAU-ROSSLAUER HV 06

Den Saisonstart hatten sich alle Verantwortlichen beim Dessau-Rosslauer HV 06 bestimmt anders vorgestellt, zumal man in eigener Halle die Auftaktpartie gegen die Wölfe aus Rimpar mit 24:25 abgeben musste. Am nächsten Spieltag folgte dann aber schon die Wiedergutmachung mit dem deutlichen Sieg über die Eulen Ludwigshafen. In eigener Halle blieb es bei der Auftaktniederlage, jedoch konnte man die Heimstärke noch nicht in fremde Hallen transferieren. Dort präsentierten sich die Blau-Weißen recht schwankend, zumal man einerseits beim Schlusslicht aus Aue verlor, andererseits einen Punkt in Hagen entführen konnte. In den letzten fünf Spielen mussten sich die Mannen von Trainer Uwe Jungandreas nur dem TV Großwallstadt geschlagen geben, wohingegen die anderen vier Spiel gewonnen werden konnten. Besonders der 33:32-Heimsieg diese Woche Montag gegen den Ligaprimus aus Gummersbach untermauerte die absolute Topform, die Dessau gerade innehat.

Letzte drei Spiele:

  • | TV Großwallstadt : Dessau-Rosslauer HV 06 28:25 (15:10)
  • S  | Dessau-Rosslauer HV 06 : HC Empor Rostock 35:26 (16:13)
  • | Dessau-Rosslauer HV 06 : VFL Gummersbach 33:32 (16:20)

BILD VOM LETZTEN SPIELTAG

Foto: Unbekannt

SCHLÜSSELSPIELER

Individuell ist der Dessau-Rosslauer HV 06 gut besetzt. Im Tor gehörte zum Beispiel Philip Ambrosius zu den besten seines Faches und was er gegen den VFL Gummersbach mit 47% gehaltenen Bällen unter Beweis gestellt hat. Auch Timo Löser ist ein sehr starker linker Rückraumspieler, der in den letzten Spielen ordentlich auftrumpfte. Auf den Außenpositionen ist Dessau zudem top besetzt, wie zum Beispiel auf der rechten Seite mit Yannick-Marcos Pust, der acht Tore gegen den VFL erzielte. Der wichtigste Schlüsselspieler mag vielleicht Vincent Sohmann auf der Spielmacherposition sein. Der kleine, wendige Mittelmann verfügt über enorm viel Spielwitz und fand nach seiner Verletzung schnell zu alter Form. Im rechten Rückraum ist Max Emanuel beheimatet und kaum ein Rückraumspieler aus der kompletten 2.HBL hat so einen starkes Eins-gegen-Eins wie Emanuel. Die linke Außenbahn bearbeitet mit Jakub Hrstka ein tschechischer Nationalspieler, der nicht nur sehr erfahren, sondern auch sehr treffsicher ist. Mit 173 Toren ist er bester Schütze seiner Mannschaft und belegt in der Torjägerliste der 2.HBL den dritten Rang.

JAKUB HRSTKA

Image

MAX EMANUEL

Image

VINCENT SOHMANN

Image

EINSCHÄTZUNG

Image

Johannes Wohlrab

„Dessau ist aktuell in einer Bomben-Form, da sie Gummersbach daheim geschlagen haben, was nur ganz wenigen Teams in dieser Saison gelungen ist. Zudem kommt, dass wir letztes Jahr deutlich in Dessau verloren haben. Personell fehlt weiterhin Vit Reichl, Johannes Klein hat Probleme am Fuß und wir wissen nicht, ob wir Tristan Kirschner und Tobias Hahn einsetzen können, da die kardiologischen Untersuchungen noch ausstehen. Zudem werden wir Niklas Theiß nicht mitnehmen nach Dessau, da er die Woche darauf Abiturprüfungen hat, sodass wir gemeinsam entschieden haben, dass wir Niklas unterstützen möchten, damit er die bestmöglichen Voraussetzungen für seinen Schulabschluss erhält. Ich sehe Dessau ganz klar in der Favoritenrolle in der aktuellen Situation. Wir werden trotzdem alles geben, damit wir am Ende mit zwei Punkten die Heimfahrt antreten.“

ANPFIFF IN:

Alle Neuigkeiten des TV 05/07 HüttenbergAlles was wichtig ist! Diese Artikel hast du vielleicht noch nicht gesehen:

Newsletter abonnieren!

Keine News mehr verpassen! Mit unserem TVH Newsletter bist du immer auf dem neusten stand. Jetzt kostenfrei abonnieren!

TV 05/07 Hüttenberg

tvh-logo

Hauptstraße 109. 35625 Hüttenberg

06403-9727685

info@tv-huettenberg.de

Öffnungszeiten

Unsere Geschäftsstelle ist dienstags & donnerstags von 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr besetzt. Sie finden diese im Gebäude der Bürgerstuben.

© 2022 Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.
Layout & Design: göbelmedia®

Follow Us

Image
Image